Literatainment von und mit Blum & Rohm

Blum & Rohm
Literatainment: Von und mit Blum & Rohm

Literatainment vom Feinsten
Sicher waren sie schon auf vielen Lesungen. Wir garantieren: Sowas haben Sie noch nie erlebt! Der Schriftsteller GUIDO ROHM liest nämlich nicht einfach aus seinen Werken, nein! Er schlüpft in die Rollen der Autoren, die er sich für seine Geschichten ausgedacht hat. Sie erleben also eine doppelte Verwandlung: ein Schriftsteller spielt einen Schriftsteller, der aus seinen Werken liest!

Die meisten seriösen Autoren hätten Angst vor so viel (selbst) ironischer Identifikation mit ihren Figuren. Doch Rohm, der ein absolut ernstzunehmender Autor ist und für seine weit über das Krimi-Genre hinausreichenden Romane wie „Blutschneise“, „Blut ist ein Fluss“ und „Untat“ von der Kritik gefeiert wurde, hat durch die Freundschaft mit der Sängerin und Entertainerin MARIANNE BLUM, nicht nur die komische Literatur für sich entdeckt, sondern auch Gefallen an diesem ungewöhnlichen Experiment gefunden, das eine vollkommen neue Form der Literaturvermittlung für das Publikum bietet: die einmalige Kombination von wunderbar geschriebenen Texten und absurd komischer Lesung in der Rolle der jeweiligen Hauptfigur.

Eine vollkommen neue Form der Unterhaltung: Literatainment

Jede einzelne Kurzgeschichte wird dabei gesanglich von MARIANNE BLUM eingeleitet und kabarettistisch eingeführt. Sie ist das Bindeglied der Show und der Garant für fernsehreife Unterhaltung. Als Erfinderin und Gastgeberin der seit 2010 erfolgreichen Dinner-Show-Reihe „GERNSEHEN & ABENDESSEN“ und als viel gebuchte Gala-Künstlerin weiß sie genau, wie man dem Publikum einen gehaltvollen und gleichzeitig wunderbar unterhaltsamen Abend beschert.

Das ist besser als Fernsehen und lustiger als selber lesen!

Die dunkle Seite lacht

SAM Entertainment
Blum & Rohm

Wir alle wissen, dass gute Menschen nicht lachen. Gute Menschen sind mit der Rettung der Welt beschäftigt. Sie essen keine Tiere und kümmern sich um kleine Falter, die vom Aussterben bedroht sind. Gute Menschen sehen sich nie Komödien an, sie lachen nicht, sie liegen nicht auf irgendwelchen Böden, um sich den Bauch zu halten. Dagegen lachen böse Menschen ständig. Sie haben den Humor erfunden (der Joker, Kim Jong Un). Böse Menschen tragen Umhänge (Darth Vader) und kichern unentwegt. Böse Menschen wissen, dass es lustig ist, wenn jemand hinfällt. Sie lachen über die Unglücke, die anderen widerfahren.

Marianne Blum und Guido Rohm – die beide sehr, sehr, sehr böse sind – präsentieren mit „Die dunkle Seite lachteinen Abend für Bösmenschen, die so böse sind, dass sie ständig Umhänge (Darth Vader) tragen, lebende (vom Aussterben bedrohte) Tiere essen und kichern.

Wollten Sie schon immer mal über Frauen, Halbfrauen, Gleichstellungsbeauftragte, Juden, Katholiken (die kommen an dem Abend gar nicht vor), verschiedene Eissorten (die kommen auch nicht vor), Schweine, Opfer, Künstler und vor allem Gutmenschen lachen, dann sind Sie ein wirklich sehr garstiger Mensch, der gerne Umhänge (Darth Vader) trägt. Sie sollten sich schämen – aber erst, wenn Sie „Die dunkle Seite lacht“ besucht haben. Blum und Rohm garantieren, dass man Sie nach diesem Abend gesellschaftlich ächten wird. Sie werden nie wieder Freunde finden. Na und? Sie hatten noch nie welche.

Gute Menschen kommen in den Himmel, böse zu Blum & Rohm.
(Überraschung: Besucher mit Umhang erhalten an diesem Abend einen Sitzplatz.)

Für alle, die jetzt immer noch nicht wissen, was sie an dem Abend erwartet, hier zum Mitschreiben: Es gibt unfassbare gute Texte von Guido Rohm und Marianne Blum, vorgetragen von den beiden Künstlern in einer szenischen Show, die außerdem mit musikalischen Einlagen begeistert. Denn schließlich kennen auch böse Menschen Lieder!

Das schreibt die Presse

Die dunkle Seite lacht
SAM ENTERTAINMENT
SAM ENTERTAINMENT
SAM ENTERTAINMENT

 

SAM ENTERTAINMENT
SAM ENTERTAINMENT

 

Pariser Flair

Pariser Flair
Foto: Laurence Chaperon

Pariser FlairMarie Giroux und Jenny Schäuffelen – hat sich bewusst entschieden, sich in keine Schublade sperren lassen zu wollen. Die zwei Musikerinnen treten im gesamten deutschsprachigen Raum mit humorvollen, kabarettistischen und hochwertigen musikalischen Programmen auf – von Oper bis Chanson – mit dem gewissen Etwas.
Mit mittlerweile acht Programmen beweisen sie ihr Können und ihre beeindruckende Vielfalt. Mit Herzblut, Virtuosität, feinen Arrangements und Charme bieten Marie Giroux und Jenny Schäuffelen völlig unterschiedlich gestaltete Themen-Abende: Mal laden sie ihr Publikum zu einer Doppeldecker-Erkundungstour durch Paris mit Restaurant- und Shoppingtipps sowie den passenden Chansons ein („Pariser Flair – die musikalische Stadtführung“), mal analysieren sie mit Ihrer Cellistin Frédérique Labbow – sonst on Tour mit Tim Bendzko oder Peter Maffay – humorvoll und frech das Liebesleben der Piaf anhand Ihrer zahlreichen Liebhaber ( „Madame Piaf, Enttarnung einer Diva„). Mal bieten sie mit ihrem Gasttenor Joseph Schnurr einen ungewöhnlichen klassischen Opernabend, gespickt mit Sketchen von Tucholsky und Loriot („Die schönsten Liebeserklärungen der Oper und Operette“) oder einen Musicalabend im Broadwaystyle, voller emotionaler Höhepunkte („It’s Showtime“).
Und Sie werden sehen: Manches von dem, dessen Sie zuvor gewiss waren, ist womöglich doch ganz anders.

Marie Giroux

Marie Giraux
Marie Giroux

Marie Giroux kommt aus Frankreich, was ihren verführerischen Akzent und ihren dunkleren Teint erklärt. In Avignon, wo sie geboren wurde, scheint die Sonne nämlich länger und lieber als in Deutschland. Sie hat zuerst in Paris und Toulouse Querflöte studiert, wollte aber irgendwann mehr aus ihrem langen Atem machen. Dann entdeckte sie ihre wunderbar warme Mezzosopran-Stimme und absolvierte an der Berliner Hochschule Hanns Eisler glanzvoll ihr Studium als Opernsängerin. Sie singt sowohl klassische Oper und Operette als auch Musicals und Chansons. Ihr Hang zur Rebellion, gepaart mit ihrem Freiheitsdrang sorgen dafür, dass sie sich kaum in eine Schublade stecken lässt. Sie bringt – neben ihrer einmaligen Stimme und einer guten Technik – einige zwingende Argumente für den Erfolg im Rampenlicht: eine gewisse Attraktivität, denn, so sagt man ja, „die Augen hören mit“ und ihre Fähigkeit zu spritzigen Moderationen mit dem charmanten Akzent, der kleine Frechheiten schnell verzeihen lässt. Marie Giroux liebt es, ihren kreativen Geist in ihre Programme einzubringen und schreibt in einem mehr oder weniger richtigen, aber dafür witzigen Deutsch eigene Texte, die sogar kühle Norddeutschen zum Schmunzeln bringen… Ein ausgeprägtes Talent fürs Kopfrechnen, unglaubliche Pünktlichkeit und eine bewundernswerte Disziplin in Bezug auf körperliche Ertüchtigung zeichnen sie außerdem aus. Die erste Frage an der Hotelrezeption einer fremden Stadt gilt immer der besten Joggingroute. Kein Wunder, dass die Deutschen sie einfach nicht wieder nach Hause lassen! Abgesehen davon mag sie, ohne irgendein Klischee erfüllen zu wollen, gern Käse und Rotwein und die Berliner Handtaschen, die so heißen, wie ihre Eltern sich die kleine Marie früher – zumeist vergeblich – gewünscht hätten: Liebeskind.

DUELLE

Marianne Blum und Marina Geida
DUELLE – Marianne Blum u Marina Gajda

DUELLE – ein Damen-Duo von großem Kaliber

…das sind wunderbare Lieder und gnadenlose Wort-Gefechte, schöne Gesichter und merkwürdige Ansichten, kultivierter Humor und Alkoholexzesse, ganz viel Glamour und etwas Spelunke, auf den Punkt gebracht: zwei Frauen und ein Klavier. Um genau zu sein: DIESE zwei Frauen und ein Klavier.

Allein das musikalische Können der beiden garantiert ein Erlebnis. Dabei kann sich Marianne Blum mit ihrem strahlenden, warm-metallischen Mezzosopran voll und ganz auf die Virtuosität und die musikalische Harmonie mit ihrer in der ukrainischen Kaderschmiede Lwów (Lemberg) ausgebildete Pianistin Marina Gajda verlassen, und das ganz sicher nicht nur bei klassischen Stücken.
So herrlich hemmungslos schöpfen die beiden aus einem riesigen Reservoir an fremden und eigenen Liedern, Songs und Chansons und so genussvoll kombinieren sie angeblich Unvereinbares wie Schlager und Arien, dass man erst mal wieder merkt, was Musik ist:
eine Lust.

Dazwischen wird geplaudert, geherzt, belehrt, beschimpft und über die Bühne gejagt. Das Klavier ist dabei ihr Schiff, mit dem sie in die fernen Länder unsäglicher Meinungen segeln, aber auch der Boxring, in dem sie sich ihren höchst amüsanten Schlagabtausch zu den großen politischen Themen wie Männer und Frauen, Waffeln und Aufrüstung zu Weihnachten liefern.

Selbstverständlich sind alle DUELLE-Programme Eigenproduktionen. Sie stammen aus der Feder von Marianne Blum, die bereits zahlreiche Theaterstücke und Kabarettprogramme geschrieben hat und für Kollegen in der Branche tätig war.

 

SAM ENTERTAINMENT

Wir bieten niveauvolles Entertainment mit dem gewissen Etwas, Künstler, die Ihr Metier beherrschen und mit Witz und Leidenschaft musikalische Genüsse und spannende Programme präsentieren, die man so noch nie gesehen hat, aber noch lange in guter Erinnerung behalten wird.

Gastspiel im Theater Putbus
Die Waffeln der Frau im Theater Putbus